Archiv der Kategorie: Uncategorized

Mutter- und Elternschaft im Neoliberalismus

Über Mutterschaft in Technopatria Weiterlesen

Advertisements
Veröffentlicht unter Frauen/Gender, Gesellschaft, Kinder, Patriarchy, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

EnDrüstung ist angesagt!

Der „globaler Dschihad“, in dem die Muslime aller Welt dazu aufgefordert wurden, Briten und Franzosen zu ermorden sowie terroristische Bombenattentate gegen sie bzw. deren Einrichtungen durchzuführen, begann 1914. Mehr dazu im exzellenten Artikel von Gerhard Piper, den ich in meinem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | 4 Kommentare

Aus dem Bauch heraus

oder auch: Wie kann der „Krieg der Bäuche“ und Kindesmissbrauch für Profitzwecke aufgehoben werden? Zunächst einmal: Viele existieren und handeln aus dem Bauch heraus. Es heisst auch: Du bist, was Du isst… (wobei wir bei „gesunder Ernährung“) wären, die jedoch … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kinder, Uncategorized | 1 Kommentar

Automobilitarisation

On the picture left, you can see, how animals, male babies and their parents are being instrumentalized for buying cars. We are living inside an „automobilitarisarion“, not inside a „zivilisation“! The small toy – a white / polar bear cub … Weiterlesen

Kurzmitteilung | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Theater der Expropriierten i. Gr.

Grundlegende Skizze und W-Ort-Definition: Theater: Bewusstmachung von Gesellschaftsprozessen im öffentlichen Raum durch dramaturgische Mittel, der Aufmerksamkeitsökonomie trotzend… Doch die gesamte Gesellschaft ist ein Theater, das uns leider noch durch Sachzwänge Rollen diktiert, die in dicke – und früher schweinslederne – … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Water is Life! Stop Water Grab !

200.000 people have signed the petition of WeAct and WeMove, but Mr. Schäube (Federal Minister for Finance Affairs) is refusing to give Imke and other activists an appointment and to participate in the handover of the signatures. In this way Mr. Schäuble shows, that he is forcing the privatisation of water („water grabbing“) AND does’nt care about the 200.000 people who are protesting democratically for the right of drinking water for the people. Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Griechenland, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Tittytainment Governance

When I analized the uprise of right-wing populism in Germany (and it started with Thilo Sarrazin book: „Deutschland schafft sich ab“; in English: „Germany Is Doing Away With Itself„), Europe, Turkey, Russia and at least in the United States of … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Gesellschaft, Kritik der politischen Ökonomie, Patriarchy, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Helft mit, die afrikanische Bar „Maluma Dreams“ zu erhalten!

Mehrere afrikanische Restaurants (Mano-River-House, Mandé) sowie das Afrika-Medien-Zentrum mit Bibliothek wurden schon aus dem „Sprengel-Kiez „entfernt“. Nun soll auch noch die alteingesessene Bar „Maluma Dreams“ in der Torfstr. (u-Bhf. Amrumer Str.) dicht gemacht werden. Dies zumindest, wenn es nach dem … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gentrification, Gesellschaft, racism, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Literarische und zivilisatorische Regression oder Revolution

Zur Zeit findet eine neue Bücherschwemme statt, die schon vor Weihnachten zu konstatieren war: Die Luther-Bibel wurde in großer Auflage neu herausgegeben und kündigte das diesjährige „Luther-Jahr“ an. Dem schließt sich ein Luther-Kult an. Völlig vergessen wird dabei, dass es … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kritik der politischen Ökonomie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Patriarchale, kapitalistische Kopfverwurstungsfabriken aufheben!

Das Bildungsniveau des sich jetzt im Siechtum befindenden patriarchalen Neoliberalismus ist der Politik des Tittytainment geschuldet. Schon 1986 wurde klar, dass – bedingt durch die microelektronische Revolution – in den nächsten 50 Jahren nur noch 20% der Weltbevölkerung für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriegsmaschinerie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen