Archiv der Kategorie: Kriegsmaschinerie

„Democratic“ ? Policy Without Awareness

Many serious politicians and publishers say, that „terrorism“ (1) can’t being defended by military interventions. And a former US general in The Telegraph too: „My systemic worry is that we’re repeating the mistakes that we made in Afghanistan and Iraq: … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kampf um Welthegenonie, Kriegsmaschinerie, Patriarchy, War | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Mordbrenner hüben und drüben. Charakterähnlichkeiten

Papst Franziskus als einer der Oberhäupter dessen, auf was Pegida insistiert, nämlich das christliche Abendland, hat in seiner Osteransprache den Anschlag auf den Flüchtlingsbus nähe Aleppo scharf kritisiert und rief dazu auf, Geflüchteten beizustehen. Verantwortlich für den Anschlag zeichnet sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Gesellschaft, Kriegsmaschinerie | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Patriarchale, kapitalistische Kopfverwurstungsfabriken aufheben!

Das Bildungsniveau des sich jetzt im Siechtum befindenden patriarchalen Neoliberalismus ist der Politik des Tittytainment geschuldet. Schon 1986 wurde klar, dass – bedingt durch die microelektronische Revolution – in den nächsten 50 Jahren nur noch 20% der Weltbevölkerung für die … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kriegsmaschinerie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

Migration und Staatsterrorismus

Was hier folgt, soll als eine hysterisch belastete Betrachtung und nicht als eine vernünftige Einschätzung der Entwicklungen des Jahres 2016 betrachtet werden. Die Phänomene und Ereignisse sind nicht unbedingt aktuell, aber ihre Anhäufung bringt mich im einen Zustand von Hass … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kriegsmaschinerie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das imperialistische Patriarchat heute

Vorwort: Zu mir und meiner Motivation: Ich bin Patriarchatskritiker*in geworden weil meine Kindheit von patriarchaler, häuslicher Gewalt überschattet war. Meine Mutter wurde in der Ehe vergewaltigt, ihr jede Selbstbestimmung geraubt und nach langem psychischen Leiden, in dem sie als Objekt … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kriegsmaschinerie | Verschlagwortet mit , , , , , , , | 1 Kommentar

Today’s revisionism is war propaganda

„Deutsche Welle“ published: „But Stalin was the first to transform himself into a flint, and he did everything possible to help Hitler to power, and subsequently lead him to war.“ This could be written out of the pen of Ernst … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Geschichte und Aktualität NS, Kriegsmaschinerie, Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Warum Philipp Ruch in den Tigerkäfig springen sollte

Ich habe mich hier der neuen Aktion vom „Zentrum für politische Schönheit“ mit den libyschen Tigern gewidmet: Ich bin dafür, dass Philipp Ruch als Erster in den Käfig mit den Tigern springt. Dies aber nur, wenn sie auch wirklich hungrig … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kriegsmaschinerie, Patriarchy | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Was ist Imperialismus?

„Globalisierung“ ist nur ein anderer Ausdruck für „Imperialismus“, aber dieser Begriff wurde bereits in dem Buch „Die Globalisierungsfalle„, das 1996 erschien, salonfähig gemacht und ersetzte in der deutschen Linken den Begriff „Imperialismus“. In dem Buch wurde beschrieben, dass den Managern … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kriegsmaschinerie, Kritik der politischen Ökonomie | Verschlagwortet mit , , , , , | Kommentar hinterlassen

Die deutsche Sozialdemokratie

Da ich bereits alle Demo-Kratie-Parteien bis auf die SPD kritisch abgehandelt habe, darunter auch „Die Linke“, ist nun die SPD an der Reihe: Ich komme aus einer sozialdemokratischen und in der IG-Metall organisieren Arbeiterfamilie, die immer die SPD gewählt hat. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Europa, Geschichte und Aktualität NS, Gesellschaft, Kriegsmaschinerie, Kritik der politischen Ökonomie, Patriarchy | Verschlagwortet mit , , , | Kommentar hinterlassen

Erschrecken über den Alltagskrieg?

Das kapitalistische Patriarchat ist ein beständiger Terror bzw. strukturelle Gewalt gegen Menschen. Es ist ein Terror der ökonomischen Sachzwänge, die auch eine Aussortierung von Menschen bedeutet, die sich zunehmend nicht mehr reproduzieren können. Dadurch nehmen Aggressionen zu. Dies insbesondere, wenn … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesellschaft, Kriegsmaschinerie | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen