Das Unvollendete

Mehr noch als die unvollendete Theorie (siehe u.a. Roman Rosdolsky1) leidet die Menschheit heute unter der unvollendeten Revolution, die vor 100 Jahren im Blut der aufbegehrenden Arbeiter*innen erstickt wurde. Und doch hängt beides miteinander in Verbindung. Allerdings: wühlt mensch sich durch das Gesamtwerk von Karl Marx und deren kompetenter Schüler*innen, so wird klar, dass im Grunde alle Fragen und Aspekte abgehandelt, allerdings nicht vollständig von den Revolutionär*innen der damaligen Zeit – u.a. auch Lenin/Trotzki beachtet wurden. Es war insbesondere die schlecht beantwortete Landarmen- und Bauernfrage (Marx und Engels sahen in dem Kleinbauern nur Reaktionäres), die der Oktoberrevolution den Garaus machte. Taktisch kuschten die kommunistischen Revolutionäre vor den russischen Sozialrevolutionären, die ihre Massenbasis unter den Landarmen und Kleinbauern hatten. So wurde den Landarmen bereits in den April-Thesen, die in Petrograd vorgetragen wurde, Land versprochen. Das Ergebnis davon war: „So jagten die Bauern dem Besitz nach, während die Arbeiter der zwei Hauptstädte ihn abzuschaffen bemüht waren… Die Bauern, die sich vor einer Konterrevolution, die die Großgrundbesitzer zurückbringen könnte, fürchteten, waren (zwar) am bolschewistischen Regime interessiert. Aber der sozialistische Aspekt der Revolution rief bei ihnen Mißtrauen, Furcht und Feindseligkeit hervor.“ (Deutscher, Die unvollendete Revolution, S. 26,25)

In besonderer Weise setzte sich gegenüber der Revolution in Russland die Theorie von Marx und Luxemburg durch: ausschlaggebend für eine kommunistische Revolution sind die hochentwickelten Produktivkräfte. Die waren jedoch in Europa konzentriert, während Russland kaum industrielle Produktion und dementsprechend wenig Proletariat hatte. Durch das Scheitern der Revolution in Europa bzw. dadurch, dass Russland isoliert blieb, wurde auch die kommunistische Bewegung zerschlagen und führte in das Grauen des NS mitsamt Fortsetzung des imperialistischen Krieges, wie ihn Rosa Luxemburg in „Die Krise der Sozialdemokratie“ vorhersagte. Ein Grund für das Scheitern der Revolution in Deutschland war, dass die Arbeiterschaft durch die Kriegsjahre physisch erschöpft war und der Mehrheitssozialdemokratie zujubelte, als diese versprach, nun für das Wohl der Arbeiter*innen einzutreten und sich wieder als „Friedenspartei“ präsentierte. Die Kommunist*innen – wie Luxemburg und Liebknecht in der Sozialdemokratie hatten es versäumt frühzeitig mit dieser Partei zu brechen, um eine kommunistische Partei aufzubauen. Ebert und Scheidemann wurden durch die deutschen Generäle an die Macht gehievt und waren in Besitz breiter Medien, kontrollierten Druckereien etc und konnten deshalb im November 2018 massenmedial auftreten, während die USPD diese Möglichkeiten nicht hatte. Die SPD-Führung tat sich mit revolutionären Phrasen hervor und konnte diese Macht bis zur Wahl am 19. Januar 1919 ausbauen, währenddessen Gustav Noske Freikorpsverbände organisierte, die gegen revolutionäre Soldaten und Arbeiter*innen vorgingen.

Zum Weiterlesen:

Lehren der deutschen Revolution 1918/19

 

Rosdolksky, Roman, Zur Entstehungsgeschichte des Marxschen ‚Kapital‘, Frankfurt am Main, 1968

Werbeanzeigen

Über alikase99

I'm struggling for a good future for y-our (your/our) children. Ich bemühe mich um eine gute Zukunft für unsere Kinder. Wir haben nur EINE Mutter Erde und sollten sie für die nächste Generation schützen. We all are sisters and brothers, children and parents. Wir sind alle Schwestern und Brüder, Kinder und Eltern. We have only ONE mother earth and shall protect her for the following generation.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s