Täterin gefasst – Tat muss noch gefunden werden?

Stellen Sie sich mal vor, sind gerade auf dem Weg, um Ihr (Enkel-)Kind aus der Kita abzuholen oder um ihre kranke Mutter zu pflegen oder ggf. um für eine Nachbarin etwas einkaufen zu gehen…, werden aber auf dem Weg dahin plötzlich festgenommen. Angeblich wären Sie durch Videoaufnahmen oder Fotos als Straftäter*in identifiziert worden…

Dies ist kein Schrecken der Zukunft, sondern war Realität für mich.

Am Montag, den 12. März um 19:10 h wurde ich plötzlich von 6 uniformierten Beamten am S-Bahnof Gesundbrunnen festgenommen. Ich stand vor einem Backshop und schaute mir die Waren an und machte Preisvergleich mit anderen Shops und wartete dabei auf die Ringbahn. Ich bin Seniorin, 62 Jahre alt und Sozialpädagogin, die durch die dissozialen Lebensumstände arbeitsunfähig gemacht wurde. Dies eben, weil diese Gesellschaft keine wirkliche soziale Basis hat, sondern auf dem Kampf um’s Überleben und Konkurrenz beruht.

Bei der Festnahme wollten  mir die Beamten noch nicht einmal sagen, weshalb ich an meiner Fortbewegungsfreiheit gehindert wurde bzw. was mir vorgeworfen wurde. Ich wurde dazu genötigt, mit nach oben zu einem Gefangenentransporter zu kommen, in den ich einsteigen musste.  Erst dort wurde mir gesagt, dass ich identifiziert worden sei, am Tag zuvor Steine zuvor auf Polizeibeamte geworfen zu haben. Angeblich gäbe es Videoaufnahmen von mir, die beweisen würden, dass ich „gefährliche Körperverletzung“ sowie „schweren Landfriedensbruch“ begangen hätte.

Ich hatte keinen gültigen Personalausweis dabei, da es relativ viele Taschendiebstähle in Berlin gibt. Es ist mit Stress verbunden, sich neue Dokumente ausstellen zu lassen. 1. muss man auf den Bürgerämtern mit langen Wartezeiten rechnen und 2. zahlt man fast 30 € für einen neuen Ausweis. Ferner ist man nicht dazu verpflichtet, ihn ständig bei sich zu tragen.

Deshalb fuhren sie mit mir zu meiner Wohnung. Im Hauseingang wurde ich fotografiert und ich gab ihnen meinen Personalausweis in der Wohnung.

Hier ist eine aktuelle Statistik von Gesichtserkennung:

Aktuelle Zahlen:
„Bereits vor dem Testlauf einer automatisierten Gesichtserkennung ist die  Polizei dazu übergegangen, Fahndungen durch Fotovergleiche im großen Stil zu betreiben.
Wie die Bundesregierung auf Anfrage der Linken bestätigte, stieg der Einsatz der Gesichtserkennungstechnik seit 2010 von 1673 Fällen auf 27.436 im vergangenen Jahr. Das ist mehr als das 16-Fache.
[…]
Die Betroffenen merkten gar nicht, wenn ihr Aufenthalt erfasst und gemeldet worden war. BKA und LKA identifizierten auf diese Weise 2394 Personen. Hinzu kamen 18.723 Recherchen per Gesichtserkennung durch die Bundespolizei, die insgesamt 1334 weitere Personen identifizierte. Die „Trefferquote“ stieg bei der Bundespolizei von 6,6 Prozent im Jahr 2010 auf 12,7 Prozent. Bei BKA und LKÄ sank der Anteil erfolgreicher Identifizierungen von 6,3 auf 2,9 Prozent.“

http://www.rp-online.de/-1.7469037

Sind falsche Verdächtigungen so etwas wie Ermittlungspannen? „Kollateralschäden“, wenn z.B. eine* falsch Verdächtigte* ggf. dadurch seinen Job verliert?

Insofern habe ich heute – am Leopoldplatz – dagegen protestiert:

„Soziale Prävention statt Polizeistaat“ vor einer Einheit aus NRW, die am Leopoldplatz stand

 

 

Advertisements

Über alikase99

I'm struggling for a good future for y-our (your/our) children. Ich bemühe mich um eine gute Zukunft für unsere Kinder. Wir haben nur EINE Mutter Erde und sollten sie für die nächste Generation schützen. We all are sisters and brothers, children and parents. Wir sind alle Schwestern und Brüder, Kinder und Eltern. We have only ONE mother earth and shall protect her for the following generation.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s