Der globale Dschihad bedroht die Menschheit

Zunächst einmal zum „Dschihad“. Es ist so etwas, wie „heiliger Krieg“, der aufgrund des Terminus „heilig“ in Verbindung mit Krieg heutzutage die Zerstörung von allem, was „heile“, d.h. gesund, brauchbar, intakt und funktionsfähig ist, bedeutet. Also das, was wir als Natur- und Gesellschaftswesen an Lebensmitteln benötigen.

Es gibt ein deutsche Kinderlied, das mit „heile, heile Segen, morgen gibt es Regen“ beginnt und dem entsprechend unsere „Mutter Natur“ als heilbringend ansieht. Dazu gehört insbesondere Wasser als primäres Lebensmittel. Jihad ist etymologisch – also dem Ursprung entsprechend – „der Weg zur Quelle“, d.h. er war ursprünglich auch dem Leben und den Lebensmitteln sowie einem guten Umgang mit der Natur gewidmet. Hintergrund davon  Die literarische Ursprungsmutter des Islam, Hagar, wurde aufgrund weiblicher Eifersucht seitens Sarah „in die Wüste“ geschickt. Hagar musste also Wasser finden, um mit ihrem Kind überleben zu können. Dementsprechend bedeutet „Jihad“ auch: „die Suche“.

In Mesopotamien waren Frauen die Kulturbringer*innen und – wie wir an Inanna / Ishtar sehen, waren sie vor den patriarchalen, abrahamitisch geprägten Religionen in den Tempeln, lebten und lehrten dort.

Seit dem Patriarchat kann von einer Heiligkeit jedoch keine Rede mehr sein. Krieg wurde zum „Vater aller Dinge“ (Heraklit). Das Patriarchat ist ein Gewaltsystem, das auf Mord und Raub beruht. In der Bibel wird dies auch in der die Ermordung Abels durch seinen Bruder Kain beschrieben. (Hintergrund davon: ein zwischen Männern ausgefochtener Streit um Wasser, ggf. zwischen Nomadenstämmen bzw. der zwischen Ackerbauern und Nomaden). Tatsächlich werden 95% aller Homizide von Männern – und überwiegend – an Männern begangen. Die „Brüderlichkeit“ ist also höchst gefährlich, besonders wenn es um „Waffenbrüderlichkeit“ geht.

Und deshalb – wegen der Aktualität – mache ich jetzt einen Sprung zur Neuzeit:

Ein sehr guter Artikel, der zeigt, was „Heilige Kriege“ seit der kapitalistisch-imperialistischen Phase sind, ist der von Gerhard Piper unter der Überschrift: „Als Deutschland 1914 in den Dschihad zog„. Barmherzigkeit und Güte wurden „ausgemerzt“ und evangelische Pfaffen zu Hasspredigern. Dies bei gleichzeitiger Instrumentalisierung des Islam für die Interessen des deutschen Kapitals. Innerhalb dessen wurden Muslime zu Terroristen gemacht und zum Terrorismus angestachelt.

Am 12.05.2005 hatte Panorama dazu eine Sendung gemacht. die immer noch in der Mediathek zu finden ist.

Der deutsche Staat ist seitdem nie ein Rechtsstaat gewesen, sondern ein Terrorstaat, weshalb Adolf Hitler auch in Deutschland zur Macht kam und nicht in Österreich – seinem „Heimatland“ – politische Karriere machte. Dies liegt in der Natur des bürgerlichen Staatsapparates unter dem Kommando großer Konzerne. Adolf Hitler war übrigens auch ein glühender Islamist. Ibn Saud teilte er mit, dass der Islam ehr zu Deutschland passen würde als das Christentum. Einer aus der Goebbels-Bruderschaft setzte dies in Ägypten um: Johann von Leers/Omar Amin, der anschließend mit Gerhard Mertins / Merex AG für die CDU-Schwarzgeldkassen und die deutsche Waffenindustrie bzw. den Unternehmen, die Hitler als politischen Vertreter ihrer Interessen auserwählten. Der Waffenschwarzhandel lief über die Pullacher Geheimagentur, die von Reinhard Gehlen geleitet und später in BND umbenannt wurde.

Deshalb noch kurz zum Staat, da der Geheimdienstapparat „tiefer Staat“ genannt wird, obwohl er quasi als „Überstaat“ wirkt, d.h. den Staat und Staatsbeamte inkl. Politiker überwacht.  In Deutschland wurde nie die Tradition der GeStaPo und SD überwunden, sondern einer aus diesem Apparat fungiert gegenwärtig als Bundespräsident: Frank-Walter Steinmeier.

Der bürgerliche Staatsapparat ist zum einen ideeller Gesamtkapitalist, aber auch Organ zur Niederhaltung der Arbeiterschaft sowie Zerschlagung von Klassenkämpfen in den Händen derer, die das Kapitals kommandieren und davon profitieren, also der herrschenden Klasse. Der Staat als patriarchales Produkt ist aber wesentlich ein Kriegsapparat, mit angehäufter DestruktivQUALifikation, weshalb der Staat primär den Interessen der Rüstungsindustrie folgt. Auch in der Entstehung der kapitalistischen Produktionsweise nach der Erfindung der Dampfmaschine diente die darin eingesetzte Arbeitskraft in Deutschland/Preußen dem Militär.  Dieses hatte Priorität und der Leiter der Textilmanufaktur für die Uniformherstellung war ein Beamter. Das war der Ursprung des deutschen Staatskaptalismus mit „Dienstpflicht“ aller Arbeitenden unter Bevorzugung von Uniformierten, d.h. Soldaten und Polizeibeamten. Der „deutsche Dschihad“ diente dementsprechend primär der Militärmaschinerie und seiner Ausdehnung.

Die Auswirkungen davon erleiden wir heute: eine humanitäre Katastrophe. Krieg und Terror, Kriegsterror, der auch die in Europa lebenden Menschen bedroht.

Untergang 2.0 im globalen Dschihad?

Schaut, was in Syrien passiert: Massenmord für die Interessen des globalen militär-industriellen Komplexes und einiger weniger reicher Männer, wie Jeff Bezos.

Der deutsche Gewerkschaftsapparat trägt dies mit, obwohl die Gewerkschften als Organisation für Arbeiter*innen-Interessen tätig sein sollten! Er ist eine tragende Säule des deutschen Staates, der Kinder hungern, verelenden und ermorden lässt.

Ich werde dies nicht mehr hinnehmen und fordere alle Arbeiter*innen dazu auf, dies ebenfalls nicht mehr unterstützen. Wir werden der globalen Kriegsmaschinerie unterworfen, die den gesamten Planeten zerstört! Das dürfen wir nicht mehr hinnehmen!

Advertisements

Über alikase99

I'm struggling for a good future for y-our (your/our) children. Ich bemühe mich um eine gute Zukunft für unsere Kinder. Wir haben nur EINE Mutter Erde und sollten sie für die nächste Generation schützen. We all are sisters and brothers, children and parents. Wir sind alle Schwestern und Brüder, Kinder und Eltern. We have only ONE mother earth and shall protect her for the following generation.
Dieser Beitrag wurde unter Geschichte und Aktualität NS, Gesellschaft, Kriegsmaschinerie, Patriarchy abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s