Let’s rise up to abolish patriarchy!

Kommentar zu: Hört auf, Eure rassistischen Gesetzesverschärfungen und Abschiebungen im Namen von Frauenrechten zu legitimieren!

Comment about:

Let`s get loud against racism, discrimination and sexism!

English below – but not the same as my text in German…. The reason for it: In English language I think different ….

Wenn auf Basis der Rechtsebene analysiert wird, dann muss stets zwischen Rechtsidealität und -realität unterschieden werden. So heisst es z.B.: „Vor dem Gesetz sind alle gleich“ aber in der Realität stimmt dies ja nicht, da wir auf gesellschaftlicher Ebene nicht die gleichen Möglichkeiten haben. Ein reicher Mann z.B. kann sich die Dienstleistung eines guten Anwaltes kaufen und hat damit weitaus mehr Möglichkeiten, sein Recht durchzusetzen, als eine arme Frau, die auf Basis der strukturellen Gewalt dieser kapitalistischen und patriarchalen Gesellschaft dazu gezwungen wurde, einen Mann zu heiraten, den sie nicht liebt und für ihn wie eine Haussklavin arbeiten muss. Manche Männer heiraten expropriierte, verarmte Frauen auch nur, um mit ihnem Profit zu machen und sie zur Prostitution zu zwingen. Außerdem nimmt die versteckte, häusliche Gewalt wieder mehr zu. Frauen könnten ihre Rechte eher durchsetzen, wenn sie die gleichen Möglichkeiten auf Arbeit und gute Bezahlung wie Männer hätten. Aber auch auf dem Arbeitsmarkt haben Frauen weniger Chancen, da die Herren Produktionsmittelbesitzer lieber Männer einstellen. Männer können eben nicht schwanger werden und brauchen keinen „Mutterschutz“. Frauen malochen zumeist im Niedriglohnbereich des Dienstleistungssektors und haben überdies oftmals noch die Haus- und Erziehungsarbeit von Kindern (nachdem diese aus der Kita oder der Schule nach Hause kommen) zu leisten, vor der sich ein Großteil der Männer immer noch drückt.

Einen sehr guten Artikel dazu schrieb: Charlotte Wiedemann unter Auf der Kippe in der TAZ. Am Ende heißt es: Doch, ich habe Angst. Ungarn, Polen, darauf haben wir noch mit Befremden geblickt. Nicht unseres, was da passiert. Der Rechtsruck der anderen. Aber was, wenn Deutschland kippt?“ Wenn Deutschland kippt und Europa wieder nationalsozialistisch wird, dann war das, was den Jugoslawien Krieg und dessen grausame Massaker und Vergewaltigungen durch Söldner kennzeichnete, sowie die Tat des Kindermassenmörders Anders Breivik nur eine harmlose Andeutung. Allerdings ist dieser Artikel auch etwas beschönigend, da es tatsächlich in vielen islamisch geprägten Ländern für Frauen gefährlich ist, auf die Straße zu gehen. Und der Artikel verschweigt die Unterdrückung der Sexualität, die in religiösen Elternhäusern praktiziert wird. Was das Handeln der muslimisch geprägten Männer betrifft, die z.B. am Tahrir den „Jungfrauentest“ durchführten bzw. Frauen wild begrapschten: Die holen damit die ihnen verbotenen Onkel-Doktor-Spiele auf brutale Art nach. Nun ja, es gibt auch Literatur von arabischen Schriftsteller*innen, wie Nawal. El-Sadawi und vielen anderen.. Es lohnt sich, ihre Bücher zu lesen. In Bezug auf die bin ich für brutalst mögliche Aufklärung. Z.B. dadurch, dass ein Film hergestellt wird, in dem Frauen sich über einen Mann hermachen und ihm „an die Eier gehen“.  Dies nach dem Motto, das ich gelernt habe: „Was Du nicht willst, dass man Dir tu, das füg‘ auch niemand anderem zu.“

Überdies frage ich mich, ob und wie wir noch auf Genderidentität pochen können. Dies eben deshalb, weil das kapitalistische Patriarchat bzw. der Neoliberalismus aus allen Geschlechtern „eierlegende Wollmilchsäue“ gemacht hat und noch macht. Allerdings werden in Zeiten der Krise manche Säue zum Eber, die wiederum Säue instrumentalisieren, um auch in Zukunft „Schwein zu haben“. Dies, weil sie Glück nie kennengelernt haben. Die Masse an Pegida-Anhängern zeigt dies auf.

Comment in English

Women don’t shall argue on the base of rights, because we don’t have social equality and social justice. It’s a big difference between the idealistic laws and the reality. If we compare it with human rights, which are signed by the German government and reflect, why and how human beings are suffering in this society, we will achieve more consciousness about the system of laws. The governments install social laws and are speaking about human dignity, but the violent structure of capitalist patriarchy doesn’t allow the individuals to live on the base of this laws. So the laws of human dignity are soup bubbles.

Here’s the reality of patriarchal society and sexism:

In reality this society is basing on war, production of arms and and robbery. To control and to kill human beings is its most important business, organized from the patriarchal states.

If we don’t stop the war machine, we will lose not only the right to live, we will lose our lifes.

But please read this article, it’s an important voice of refugee-, female migrants and non-citizen- women and you will find some important news in it. It’s written in English.

But we have to create women’s groups for empowerment.

To stop the war-machine, which is basing on hatred, we have just to do the opposite: We have to create friendship and social relaitions. So please join the effort of avaaz.

Advertisements

Über alikase99

I'm struggling for a good future for y-our (your/our) children. Ich bemühe mich um eine gute Zukunft für unsere Kinder. We all are sisters and brothers, children and parents. Wir sind alle Schwestern und Brüder, Kinder und Eltern.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.