European Demo-Crazy

(Short text in English below about the essence of „democracy“ in Germany)

Gerade von Dan geschickt bekommen (herzlichen Dank!):

„EU-Kommission stoppt Bürgerinitiative gegen TTIP“

Soviel zur Demokratie auf EU-Ebene.

NB: Und das, obwohl die „europäische Bürgerinitiative“ als Instrument an sich schon ein absurder Witz ist, s. dazu: http://www.heise.de/tp/artikel/32/32406/1.html

Problematisierung in Hinblick auf Risiken und Nebenwirkungen aus meiner Sicht:

Die US-Waffenlobby ist eine der mächtigsten Lobby-Organisationen der Welt.

Beispiel: Die Blackwater-Monsanto-Connection

Müsste nicht erst die Polizei Europas massiv aufgerüstet werden, bevor das Gesetz in Kraft tritt oder ist das staatliche Gewaltmonopol von „Old Europe“ auch bei der Installieren des Freihandelsdiktates gleich mit aufgehoben? Denn so oder so: Die Waffenlobby wird auch auf den Plan treten.  Wovon aber soll die massive Aufrüstung der Polizei als Gegenmaßnahme gegen den freien Waffenhandel in Europa finanziert werden, wo doch die Staatskassen in den meisten europäischen Ländern nicht gerade üppig gefüllt sind?

Über den zukünftigen freien Waffenhandel in Old Europe werden sich Salafis&CoKG, die übrigens auch gegen Kinderpornos im Internet sind, bestimmt sehr freuen.

Ich habe den Eindruck, die EU-Bürokraten können so weit denken, wie ein Schwein scheißt. Ich nehme an, daß nach Ungarn nun auch noch weitere osteuropäische Länder zum russisch dominierten Eurasien bzw. „Neurussland“ überwechseln werden bzw. der „Schottland“-Plan (der Ausstieg aus Europa; = Sezession) sich ausweitet Das TTIP ist nichts anderes, als Teil des Krieges um Welthegemonie, also ein Wirtschaftskrieg, den Russland ebenfalls – u.a. mit Hilfsgütern an die Ostukraine – macht, aber nicht führt, denn die Führungsrolle hat der militärische Sektor der USA. Putins Rolle – bzw. die ihm darin zugestanden wird – offenbart sich bereits auf diesem Foto.

European buerocrats prohibited a campaign of European NGO’s against the ratification of the TTIP, which is bringing the inhabitants of „Old Europe“ (including their own families) into danger. See for example the Blackwater-Monsanto-Connection. TTIP is part of the current world war (the amok run of patriarchy) and its reason: War inside the distribution sector of Monsieur le Capital. This you can see here too.

War is dictarorship and „democracy“ in it: „Which should be bombed as next?“ inside a small circle of military headquarter members. If we want a policy for the people, we have to overcome it. But please don’t call it again „democracy“. Democracy died in last century. Another term/word for the death of democracy: HaShoah. The killing of democracy started directly after the end of WWI by killing the communist movement in Germany, organized by the „social demokratic party“. Rosa Luxemburg, who has been killed in January 1919 struggled for a workers democracy. The lection from this: If democrats kill democrats, democracy is a danger for the lifes of our children. Because now capitalistic patriarchy is on a level of a permanently – also military – war, which was coming to Europe through the door of the the East Ukrainian secession. The reason:  the deep capitalstic crises. The crises is result of it’s own economic laws, how Karl Marx discribed it in „Capital“: decrease of capitalaccumulation and stragulation of productive power. But the war is fired by the currency between the Anglo American NeoLiberalism and the German imperialistic politicy. Capitalism started in Europe; Great Britain. Now, after global interfusion it is coming to its end. Let’s reflect the deep economical crises in Ukraine and what Claudio Borio told reporters in a briefing on the review (1).

“(…) The dance continues until the music eventually stops. And the longer the music plays and the louder it gets, the more deafening is the silence that follows,” when markets become illiquid precisely at the moment “when liquidity is needed most.”

(1) Source: Six years since the Wall Street crash

Advertisements

Über alikase99

I'm struggling for a good future for y-our (your/our) children. Ich bemühe mich um eine gute Zukunft für unsere Kinder. We all are sisters and brothers, children and parents. Wir sind alle Schwestern und Brüder, Kinder und Eltern.
Dieser Beitrag wurde unter Gesellschaft, Kampf um Welthegenonie, Kriegsmaschinerie, Kritik der politischen Ökonomie abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s