Keine weitere Ausdehnung des verheerenden Weltkrieges, der uns alle bedroht!

Spielzeugpanzer für Gauck???

Statt Residenz&Pflicht Spielplätze für Kinder sowie Lebensbejahung!

In Empathie – die dem deutschen Bundespräsidenten Gauck schon in frühester Kindheit aberzogen (1) und durch Pflicht ersetzt wurde – mit den Opfern des 100jährigen europäischen (2) Krieges um Welthegemonie wurde dieser Beitrag geschrieben.

Die durch die Raubmordkriege Verarmten werden aus den letztem Löchern vertrieben, wärend die Bannmeilen um die Residenzen einiger weniger wachsen. Obendrein wird mit Kanonen auf Spatzen geschossen, für die bereits vor ihrem Tod kaum noch eine Krume übrig blieb.

Deshalb versammelten sich gestern, am 21. Juni 2014 einige besorgte Berliner Bürgerinnen zwischen 12 bis 14 Uhr vor dem Bundespräsidialamt, Schloss Bellevue, um ihren Protest gegen die deutschen Kriegstreiber und ihres Repräsentanten, Pfarrer Gauck kund zu tun.

Es war auch einer der Menschen dabei, der vor den verheerenden Kriegen in Nordafrika – wo der Massenmord mit auch in Deutschland produzierten Waffen geführt wird – flüchten konnte. Er hielt das auf dem Foto zu sehende Panzer-Bild in Solidarität mit dem „Flüchtlingsmarsch nach Brüssel“ hoch. Auf dem abgebildeten Panzer steht: „Mr. Gauck, your Residenz&Pflicht is dangerous for us!“ „Us“ bedeutet bei Afrikaner*innen: WIR sind EINE Menschheit, Brüder und Schwester, Eltern und Kinder. Tatsächlich bedroht der Krieg, den ich auch als „Amoklauf des kapitalistischen Patriarchates“ bezeichne, die gesamte Menschheit und damit auch das Leben der Waffenproduzenten in „Old Europe“ und „New Europe“ (USA). Man denke nur an das angehäufte Massenvernichtungspotential, das von der globalen Kriegsindustrie hergestellt wurde und wird und sich von Tag zu Tag vergrößert!

Nun habe ich gerade erfahren, dass der Bundessicherheitsrat Algerien weiter bewaffnen will. Nur zur Information, und da Herr Gauck davon sprach, dass „Zurückhaltung“ aufgegeben werden soll: Deutsche Militärs sind überall dort mit am Wirken, wo Waffen hingeliefert werden. Denn der Militärapparat des Käuferlandes muss darin geschult bzw. instriert werden, diese Waffen strategisch „richtig“ (durchschlagend, zielgenau, effektiv) anzuwenden. Mit Massenmord wird halt ein Mordsgeschäft gemacht. Unter anderem daraus – sowie auch aus den Dumpinglöhnen in Deutschland – besteht die deutsche Wirtschaftsstärke.

Werden wir aktiv! Am Freitag, den 27.6. findet folgende Veranstaltung im Schloss Bellevue „1914 – 2014. Hundert europäische Jahre“ statt. Da mir die Polizei am Samstag, zugesichert hat, dass man für das Malen von Bildern keine Anmeldung braucht und dies auch nicht von der Polizei behindert wird, rufe ich alle Maler und Malerinnen dazu auf, dort vor Ort Bilder zum Thema Krieg zu malen. Ich selbst werde Herrn Gauck zu Beginn der Veranstaltung eine Waffel überreichen.

Hier ist die Facebookseite dazu: https://www.facebook.com/events/294819430695930/

Und am Samstag, den 28. Juni sollten wir unter dem Motto „Waffen nieder – Waffeln hoch“ und „Panzer zu Waffeleisen“ um 14 Uhr zu „Umbrella Peace Art“ Nähe Rote Rathaus/Neptunbrunnen gehen. Dort können wir – wenn es nicht zu sehr stürmt und regnet – neue Schirme kreieren und vor Ort entscheiden, ob wir von dort weiter zum Bundestag ziehen und dort eine Asamblea machen. Dabei können wir auch schauen, ob wir aus den Menschenrechten oder den Waffelrezepten Friedenstauben basteln können oder die Waffelrezepte auf den Stufen des Reichstagsgebäudes hinterlegen können. Möge die Riege der Evangelikalen in der CDU/CSU (den Parteien mit dem großem C und ihres Bundespräsidenten) dazu befähigt werden, Waffeleisen abzusegnen, statt Panzer&Kanonenrohre sowie Drohnen zu HEILigen! Denn menschliches Leben ist heilig und bedarf des Schutzes und der Förderung, nicht die Kriegsindustrie!

Bringt dafür bitte Schirme mit, die bemalt werden können sowie Waffelrezepte…

Lasst uns zu menschlichen Individuen werden und menschlich miteinander kommunizieren, damit wir das Volk aufheben können.

*******************************************************************************

(1) Weshalb ich ihm das Buch „Der Wahnsinn der Normalität“ von Arno Gruen empfehle und ihm dieses Buch auch am Freitag geben werde. Dies auch als Symbol dafür, dass wir nicht mit Waffengewalt, sondern mit Waffeln und Büchern kämpfen.

 (2) Im Text wies ich bereits auf „Old Europe“ und „New Europe“ hin; hier noch die Kriegs- und Siegeslüsternheit aus deutscher Sicht:  Deutsch als Allgermanentum sowie „Alldeutsche“. Wussten Sie noch nicht, dass die Farben der Nationalflagge schwarz-rot-gold von F.L. Jahn erfunden und in den Freicorps Lützow hineingetragen und später auf dem Wartburgfest 1917 die 1. Flagge für einen deutschen Nationalstaat war? Hier mehr dazu: http://emanzipation.eu/poliakov.htm

Advertisements

Über alikase99

I'm struggling for a good future for y-our (your/our) children. Ich bemühe mich um eine gute Zukunft für unsere Kinder. We all are sisters and brothers, children and parents. Wir sind alle Schwestern und Brüder, Kinder und Eltern.
Dieser Beitrag wurde unter Flüchtlingsproteste, Kampf um Welthegenonie, Kriegsmaschinerie, Proteste der Geflüchteten abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s