Warum der Hass ?

Dies wurde mir gestern zugeschickt und ich war vor Ort:

 

AUFRUF:

Warum kommt es an der Friedensmauer zu Streit und Gewalt? Morddrohungen und Beschädigungen der Peace Wall sind unverhältnismäßig. Umsatzeinbußen können nicht der einzige Grund für soviel Aggression sein. Fühlt man sich angegriffen? Ist es Unverständnis? Oder das Kunstverständnis? Wie ernst nehmen wir die Kunst? Viele Anwohner und Geschäftsleute halten nichts von der künstlerischen Intervention, die auf soziale Ungleichheit aufmerksam macht, als Symbol auf reale Grenzen und tatsächliche Mauern in der Welt hinweist und zugleich versucht Mauern, die das Denken errichtet, einzureißen.

Wie verhalten sich die Verantwortlichen wenn Kunst aneckt? Wer ist eigentlich verantwortlich für die Peace Wall? Die Künstlerin die die Idee hatte? Der Kurator der die Idee auswählte? Die Institution die es ermöglichte sie umzusetzen oder die Stadt die die Umsetzung genehmigte? Die Peace Wall kann nicht um jeden Preis verteidigt werden. Aber welchen Preis zahlen wir, wenn wir zulassen, dass Kunst, die den Diskurs über soziale Missstände aus dem Museum auf die Straße trägt, aus dem Weg geräumt wird? Die Peace Wall fordert zum Anhalten, zum Innehalten auf und schafft Raum für Gespräche. Viele Menschen reagierten mit Wut auf die Unterbrechung des täglichen Treibens. Ihre Wut ließ sie zusammenrücken gegen dieses Kunstprojekt. Ist es möglich, dass die Mauer Menschen ausgrenzt bzw. herabsetzt, die sich zugehörig fühlen? Erklärt das die Aggressionen?

Wer steht nun aber auf der Seite der Kunst? Wer bekennt sich zu einer Kunst, die nicht verschönert, sondern verstört. Wir wünschen uns eine friedliche Konfrontation, mit den Geistern, die die Peace Wall weckte. Wir begegnen dem lautem Geschrei mit stiller Trauer und verabschieden uns von einem Symbol, dessen Abtransport die Probleme für die es steht nicht aus der Welt schaffen wird. Wir wollen daran erinnern und Kerzen für den Frieden entzünden.

Heute Abend, 19 Uhr an der Peace Wall, Friedrichstraße 226

What caused argument and violence at the Peace Wall? Death threats against the artist and damaging the wall are out of proposition. Are loss of sales really the only reason for the massiv aggression. Do the residents and shopkeepers understand the wall as an attack? What kind of missunderstanding are we confronted with? What tells the reaction about the general attitude towards art? Many residents and shopkeepers do not approve of the artistic intervention, that points as a symbol for social inequality on real boundaries and walls.

What are the responsible parties about to do in this case? Who is responsible anyway? The artist with her idea? The curator who picks the idea for his program? The institution which provides the technical requirements? Or the city of Berlin who authorized this artistic project? The peace wall cannot be defended at any cost. But what price do we have to pay if art which points for social inequality is removed from public space? The peace wall wants people to reflect and to provide a space for open discourse. Many people are cross about this disruption of everyday life. The residents close ranks in anger against this piece of art.  Could it be that they see themselves excluded and degraded by this wall although they felt associated? Is the reason for all aggression located here?

Who is goint to support the art now? Who sticks to art that is not decorative but unsettling?
We hope for a peacefull confrontation with the spirits that were cited by the peace wall. We want to face the boisterous yelling with silent mourning and take farewell from a symbol. This piece of art will vanish but the problems will remain. We want to make aware of that and light a candle for peace.

Today 7 pm at the peace wall, friedrichstraße 226

Advertisements

Über alikase99

I'm struggling for a good future for y-our (your/our) children. Ich bemühe mich um eine gute Zukunft für unsere Kinder. We all are sisters and brothers, children and parents. Wir sind alle Schwestern und Brüder, Kinder und Eltern.
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s